200 Jahre alte Blutbuche in Unna gefällt

200 Jahre altes Naturdenkmal gefällt

200 Jahre alte Blutbuche in Unna gefällt

  • Blutbuche war 200 Jahre alt
  • Ein Riss sorgte für Gefahr
  • Naturdenkmal wurde zersägt und gehäckselt

In der Innenstadt von Unna ist am Donnerstagmittag (27.12.2018) ein Naturdenkmal gefällt worden. Am Beethovenring kam es deshalb zu Verkehrsbehinderungen. Der Baum war eine Seltenheit, eine sogenannte Blutbuche. Deren Blätter sind im Frühjahr feuerrot, im Herbst färben sie sich braunrot.

Im Stamm hatte sich ein großer Riss gebildet

Der 200 Jahre alte Baum stand unter Naturschutz. Das Naturdenkmal wurde zur Gefahr für Fußgänger und Autofahrer, weil sich im Stamm ein großer Riss gebildet hatte.

Blutbuchen stammen von einem einzigen Mutterbaum ab, der im 15. Jahrhundert im Possenwald in Thüringen gestanden hat. Von dort aus verbreitete sich diese spezielle Rotbuche in andere Länder.

Stand: 27.12.2018, 15:20

Weitere Themen