Abwerbeversuche bei Lokführern

Abwerbeversuche bei Lokführern 02:29 Min. Verfügbar bis 05.02.2020

Abwerbeversuche bei Lokführern

  • Streit um Lokführer der RE5
  • Bahn kritisiert National Express
  • Britisches Unternehmen verteidigt Vorgehen

Zwischen der Deutschen Bahn und dem Verkehrsunternehmen National Express ist ein Streit um die Lokführer der Linie RE 5 entbrannt. Die Linie von Wesel über Oberhausen in Richtung Koblenz wird im Sommer durch National Express übernommen. Aktuell betreibt sie noch die Deutsche Bahn.

Bahn spricht von unfairen Mitteln

Die Bahn wirft dem Unternehmen mit Muttersitz in England vor, vor dem Wechsel im Sommer zu unfairen Mitteln zu greifen. Wie der WDR am Montag (04.02.2019) erfuhr, bezieht sich DB Regio dabei auf ein Flugblatt, dass National-Express an seine Lokführer verteilt haben soll. "Es darf nicht der Eindruck entstehen, dass wir nur mitfahren, um Leute abzuwerben'" - so soll eine Anweisung auf dem Flugblatt lauten.

Offenbar gezielte Abwerbeversuche

National-Express-Lokführer begleiten zurzeit regelmäßig ihre Kollegen der Deutschen Bahn auf der Linie RE 5. Sie sollen die Strecke kennenlernen, die ab Sommer von dem privaten Unternehmen übernommen wird. Offenbar hat National Express seine Lokführer instruiert, bei der Gelegenheit gezielt Kollegen der Deutschen Bahn auf einen möglichen Wechsel zum Konkurrenten anzusprechen. Diese Abwerbeversuche in Zeiten von Lokführermangel bezeichnet DB Regio als ein - so wörtlich - "starkes Stück".

National Express verteidigt seinen Schritt: Zuvor hätte die Bahn versucht, einen reibungslosen Übergang beim RE 5 zu verhindern.

Tarifeinigung bei der Bahn: Respekt!

WDR 5 Morgenecho - Kommentar 05.01.2019 01:33 Min. Verfügbar bis 04.01.2020 WDR 5

Download

Stand: 04.02.2019, 21:18

Weitere Themen