Duisburg: A59-Sperrung in Richtung Düsseldorf

Autobahnschild: A59

Duisburg: A59-Sperrung in Richtung Düsseldorf

  • Wichtige Nord-Süd-Verbindung in Duisburg
  • Bis Montag in Richtung Düsseldorf gesperrt
  • Nachtbaustelle auch auf A40-Rheinbrücke

Autofahrer in Duisburg müssen sich am Wochenende wieder auf Staus und Umleitungen einstellen. Die A59 – wichtigste Nord-Süd-Verbindung der Stadt – ist von Donnerstagabend (12.09.2019, 22 Uhr) bis Montagmorgen (16.09.2012, 5 Uhr) abschnittweise in Richtung Düsseldorf gesperrt.

Zunächst sperrt Straßen.NRW den Abschnitt zwischen den Kreuzen Duisburg-Nord und Duisburg. Ab Freitagabend (13.09.2019, 20 Uhr) verlängert sich der gesperrte Abschnitt bis zur Anschlussstelle Wanheimerort. Die Umleitungen führen laut Straßen.NRW über innerstädtische Straßen.

Flüsterasphalt macht Probleme

Grund für die Sperrung sind Asphaltarbeiten. Der sogenannte Flüster-Asphalt auf der Berliner Brücke ist erst wenige Jahre alt, bröckelt aber bereits.

In Fahrtrichtung Dinslaken haben Arbeiter deshalb bereits am vergangenen Wochenende den Asphalt erneuert – auch hier war eine tagelange Vollsperrung notwendig. Entsprechend voll war es auf den Ausweichrouten in der Stadt.

Nachtbaustelle: A40-Rheinbrücke einspurig

Auch auf der A40-Rheinbrücke Neuenkamp in Duisburg stehen wieder Arbeiten an. Von Donnerstag (12.09.2019, 20 Uhr) bis Freitag (13.09.2019, 5 Uhr) beseitigen Arbeiter Fahrbahnschäden. Die Brücke ist in dieser Zeit in Fahrtrichtung Essen nur einspurig befahrbar.

Zu zusätzlichen Verkehrsbehinderungen kann es an der Stadtgrenze zwischen Duisburg und Krefeld kommen: ab Freitag (13.09.2019, 17 Uhr) wird die Rheinbrücke der B288 bei Krefeld-Uerdingen für den LKW-Verkehr gesperrt. An der Unterseite der Fahrbahn haben Ingenieure von Straßen.NRW massive Schäden festgestellt. Wie lange die Sperrung für den Schwerlastverkehr andauert, ist noch nicht bekannt.

Stand: 12.09.2019, 15:10

Weitere Themen