Autobahn 1 bei Hagen war voll gesperrt

Autobahn 1 bei Hagen war voll gesperrt

  • A1 war von vier Uhr früh gesperrt
  • Diesel ausgelaufen
  • Berufsverkehr stark beeinträchtigt

Am Donnerstagabend (13.02.2020) wurde die A1 nach einem Verkehrsunfall wieder vollständig freigegeben. Seit Donnerstagmorgen vier Uhr war die A1 zwischen Hagen-West und Volmarstein in beiden Richtungen gesperrt. Dort hatte ein Lkw mehrere hundert Liter Diesel verloren. Ursache war ein Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Verletzte gab es dabei nicht.

Die A1 musste gereinigt werden

Spezialfahrzeuge reinigten die Fahrbahn und die Kanalisation. Ab dem Mittag wurde die Sperrung in Richtung Bremen aufgehoben.

Hagen weiträumig umfahren

Der Verkehr war auch auf umliegenden Strecken stark beeinträchtigt. Die Polizei bat Autofahrer, die A1 bei Hagen zu meiden. Der Fernverkehr in Richtung Norden sollte den Bereich schon im Kreuz Wuppertal-Nord weiträumig umfahren - in Richtung Süden schon im Westhofener Kreuz.

Stand: 13.02.2020, 18:45