Herten: Holzklotz trifft Pkw auf der A2

Holzklotz auf Autobahn bei Recklinghausen geworfen

Herten: Holzklotz trifft Pkw auf der A2

  • Schwerer Holzklotz auf Autobahn 2 geworfen
  • Windschutzscheibe zerstört
  • Fahrer unverletzt

Auf der Autobahn 2 ist ein Wagen von einem schweren Holzklotz getroffen worden. Die Polizei geht davon aus, dass der Gegenstand vorsätzlich auf die Autobahn geworfen wurde. Der 62-jährige Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt.

Kripo ermittelt und sucht Zeugen

Der Mann war mit seinem Auto auf der A2 in Richtung Oberhausen unterwegs, als in Höhe der ersten Brücke nach dem Autobahnkreuz Recklinghausen der Holzklotz auf die Windschutzscheibe flog und sie zerstörte. Ob er von der Brücke oder aus dem Gebüsch geworfen wurde, ist nicht klar. Polizeisprecherin Ramona Hörst geht aber davon aus, dass der Klotz von einer Brücke auf die Fahrbahn geworfen wurde. Dass ein anderes Fahrzeug Ladung verloren hat, hält sie für unwahrscheinlich. Die Kripo ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und sucht Zeugen.

Stand: 11.07.2018, 15:53