Rettungskräfte, Notarztwagen und Polizei stehen vor einem Haus

19-Jähriger in Essen getötet: Bruder muss in U-Haft

Stand: 10.08.2022, 16:03 Uhr

Nach dem mutmaßlichen Familiendrama in Essen-Steele hat ein Haftrichter Untersuchungshaft für einen 15-Jährigen angeordnet. Er steht unter Verdacht, seinen 19-jährigen Bruder getötet zu haben.

Die Obduktion ergab laut Staatsanwaltschaft, dass der Mann durch mehrere Stichverletzungen getötet worden ist. Der 15-jährige Tatverdächtige - der Bruder des Opfers - muss nun in Untersuchungshaft.

Hintergrund der Tat wird ermittelt

Um halb drei in der Nacht zum Dienstag wurde die Polizei von Nachbarn und Familienmitgliedern gerufen. Der junge Mann wurde in der Wohnung der Familie getötet. Die Polizei hatte daraufhin den 15-jährigen Bruder vorläufig festgenommen.

Was sich in der Wohnung abspielte und warum der 15-Jährige möglicherweise seinen Bruder getötet hat, wissen die Ermittler noch nicht. Eine Mordkommission untersucht den Hintergrund der Tat.

Familie war zur Tatzeit in der Wohnung

Einzig bekannt ist: Der 19-Jährige wurde mit einem Messer erstochen. Auch der jüngere Bruder musste medizinisch versorgt werden. Die Eltern und eine ältere Schwester waren zur Tatzeit in der Wohnung. 

Über dieses Thema haben wir am 09. August 2022 auf WDR 2 berichtet: Lokalzeit Rhein/Ruhr, 6.30 Uhr.

Weitere Themen