Pudu-Nachwuchs im Wuppertaler Zoo

Lokalzeit2go - Bergisches Land 30.06.2022 00:41 Min. Verfügbar bis 30.06.2023 WDR Wuppertal

Kleinste Hirsche der Welt in Wuppertaler Zoo geboren

Stand: 01.07.2022, 11:27 Uhr

Ausgewachsen sind Pudus nicht größer als ein Hase. Neugeborene sind nur wenig größer als ein Hamster: Im Wuppertaler Zoo haben die Pudus Nachwuchs bekommen.

zu sehenist ein Pudu

Sie sind winzig und sehr niedlich: Die beiden Pudu-Mädchen sind der ganze Stolz des Wuppertaler Zoos. Die jüngere ist gerade mal zwei Wochen alt. Das ältere Tierkind, einen Monat älter.

Pudus leben eigentlich in den Anden

Pudus leben eigentlich in den Anden, in Chile und Argentinien. Sie gelten als die kleinste Hirsch-Art der Welt. Sie werden ausgewachsen nur zwölf Kilogramm schwer und erreichen eine Schulterhöhe von 43 Zentimeter.

Europaweit führend

Ein Pudu Jungtier neben seiner Mutter im Kölner Zoo.

Der Wuppertaler Zoo freut sich ganz besonders, dass über diesen weiblichen Nachwuch. Denn männliche Südpudus waren hier bislang in der Überzahl.

Im Grünen Zoo leben die meisten Pudus in Europa, Wuppertal ist damit europaweit führend im Zucht-Erhaltungs-Programm. Weil Pudus zu den gefährdeten Tierarten gehören freut sich der Wuppertaler Zoo besonders über den Nachwuchs.

Weitere Themen