Zoll findet große Cannabisplantage in Hennef

Mitarbeiter des Zolls bei einer Razzia.

Zoll findet große Cannabisplantage in Hennef

Von Tobias Al Shomer

  • Cannabis-Plantage ausgehoben
  • Fast 1.000 Marihuana-Pflanzen gefunden
  • Verkaufswert liegt bei etwa einer halben Million Euro

Bei einer Razzia in Hennef-Bröl haben Ermittler eine professionelle Cannabis-Plantage ausgehoben. Mehr als 60 Beamte des Zollfahndungsamts Essen waren im Einsatz - mit Unterstützung der Bundespolizei, der Polizei und des Bundeskriminalamtes.

Nach dem Hinweis eines EU-Mitgliedsstaates liefen schon seit Oktober die Ermittlungen gegen eine Gruppe, die die Plantage betrieben haben soll.

Drogen-Fabrik im alten Bahnhof der Bröltalbahn

Viele Anwohner guckten im Vorbeigehen ungläubig auf den Großeinsatz. Dass in ihrem kleinen Dorf Hennef-Bröl eine Drogen-Fabrik steht, damit hätten sie nicht gerechnet. Zumal die auch noch im Alten Bahnhof der Bröltalbahn liegt.

Fast 1000 Marihuana-Pflanzen fanden die Beamten dort. Der Straßenverkaufswert liegt nach erster Einschätzung bei etwa einer halben Million Euro.

Plantage erstreckt sich über drei Etagen

Cannabis-Pflanzen

Ermittler haben fast 1.000 Pflanzen gefunden

Das THW baute schon gegen Mittag vorsorglich große Lampen auf dem Grundstück auf. Die Ermittler glauben nämlich, dass der Einsatz noch mindestens bis in die Abendstunden laufen wird. Denn die Cannabis-Plantage erstrecke sich nach Ermittlerangaben über drei Etagen. Die Spurensicherung sei sehr aufwändig.

Stand: 28.11.2019, 14:42

Weitere Themen