Auto kracht in Laden - Haus in Wuppertal einsturzgefährdet

Auto kracht in Laden - Haus in Wuppertal einsturzgefährdet

Ein 16-Jähriger ist in Wuppertal mit einem Auto in ein Mehrfamilienhaus gerast. Das Gebäude wurde dabei so stark beschädigt, dass einstürzen könnte.

Es war offenbar eine heftige Kollision: Ein 16-Jähriger ist nach Polizeiangaben am Freitagmorgen gegen sechs Uhr mit wohl hoher Geschwindigkeit in Wuppertal unterwegs gewesen. Dabei hat er offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verloren und einen anderes Auto mit einer 60-jährigen Fahrerin gerammt. Daraufhin raste der Wagen des 16-Jährigen in die Eingangstür eines Hausgeräte-Ladens.

Die Frau wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Der 16-Jährige blieb unverletzt. Er hatte laut Polizei weder Drogen genommen noch war er betrunken - allerdings hatte der Jugendliche wegen seines Alters keinen Führerschein.

THW sichert Haus

Die Unfallstelle ist abgesperrt, Feuerwehrmänner stehen vor dem demolierten Haus

Ein Statiker prüfte nun, ob das Haus noch stabil ist. Da ein Stahlträger, der die Fassade stützt, bei der Kollision stark beschädigt wurde, hat das Technische Hilfswerk das Haus mit zusätzlichen Balken gesichert. Wann die 16 Bewohner zurück können, ist noch unklar.

Stand: 25.12.2020, 14:37