Hängepartie für Kaiserwagen hält an

Der Kaisderwagen bekommt neue Räder 00:29 Min. Verfügbar bis 01.12.2022

Hängepartie für Kaiserwagen hält an

Das historische Wagenensemble der Wuppertaler Schwebebahn hat neue Räder bekommen - aber fahren kann es damit immer noch nicht: Die Reparaturliste wird immer länger.

121 Jahre hat der alte "Kaiserwagen" der Wuppertaler Schwebebahn auf dem Buckel. In allen Teilen quietscht und knackt es. Deshalb ist das historische Schätzchen seit gut drei Jahren in Reparatur. Es muss aufwändig restauriert werden. Alles in Handarbeit.

Neue Räder nach 100 Jahren

Die alten, verbogenen Räder des Kaiserwagens der Wuppertaler Schwebebahn

Die neuen Räder des Kaiserwagens

Ganz oben auf der Mängelliste: Die Räder. Die alten Gussräder waren schon über 100 Jahre alt und völlig verbogen. Eine Gießerei in Witten hatte ein Vierteljahr lang an zehn neuen Rädern getüftelt, gegossen und poliert. Am Montag (29.11.2021) war es so weit: Die Räder kamen in der Werkstatt an.

Ersatzteile nicht lieferbar

Trotzdem wird die historische Bahn vorrausichtlich erst im Frühjahr 2023 wieder ihren Betrieb wieder aufnehmen. Denn seit das unter Denkmalschutz stehende Wagenensemble in der Werkstatt steht, fallen nach und nach immer weitere Mängel auf, so die Stadtwerke. Zu weiteren Verzögerungen kommt es nun durch Lieferengpässe von Ersatzteilen.

Stand: 29.11.2021, 17:01

Weitere Themen