Kollision mit Radfahrer: Obduktion bestätigt Unfalltod

Kollision mit Radfahrer: Obduktion bestätigt Unfalltod

  • Unfall war ursächlich für Tod eines 19-jährigen Radfahrers
  • Halter des Fluchtfahrzeugs ermittelt
  • Fahndung in sozialen Medien

Nach einer Unfallflucht in Würselen hat die Staatsanwaltschaft Aachen am Montag (23.09.2019) bestätigt, dass der 19-jährige Radfahrer durch die Kollision mit einem Auto getötet wurde. Das ist das Ergebnis der Obduktion.

Weitere Details der Obduktion gaben die Ermittler nicht bekannt. Der Halter des Fluchtfahrzeugs steht nach Angaben der Polizei fest. Nachdem am Samstag (21.02.2019) in den sozialen Medien öffentlich gefahndet wurde, wandten sich Zeugen an die Polizei. Dank der Hinweise habe die Anschrift des Autohalters ermittelt werden können, so die Polizei am Sonntag (22.09.2019).

Verkehrspsychologe spricht von Panik

Der Verkehrspsychologe Michael Haeser sagte, wer in so einer Situation Fahrerflucht ergreife, denke nicht nach. "Die Panik ergreift uns sofort. Das Herz schlägt 180 oder 200 Schläge pro Minute. Der Blutdruck steigt." Menschen, die Fahrerflucht begingen, hätten nur noch den Wunsch wegzulaufen, erklärte Haeser. Selbst wenn sie vor Ort blieben, hätten sie den Wunsch sich auflösen zu wollen vor lauter Scharm.

Am Ort sei auch das mutmaßliche Unfallauto gefunden worden, hieß es. "Es wies die beschriebenen Beschädigungen im Frontbereich auf", so die Polizei in Aachen. Der Halter soll jetzt vernommen werden.

19-Jähriger starb noch an der Unfallstelle - wer fuhr den Wagen?

Ob der Halter das Auto bei dem Zwischenfall auch fuhr, ist noch nicht bekannt. Passanten hatten in der Nacht zum Samstag an einer Kreuzung in Würselen den 19 Jahre alten Radfahrer schwer verletzt aufgefunden. Er starb kurz darauf an der Unfallstelle. Ob das Opfer bei sofort eingeleiteten Rettungsmaßnahmen überlebt hätte, ist offen.

Im Umkreis von 40 Metern sammelten die Ermittler zahlreiche Autoteile ein, darunter einen Seitenspiegel und die Plastikverkleidung eines Kühlergrills. Außerdem zersplitterte eine Seitenscheibe. Der Autotyp wurde anhand der Trümmerteile identifiziert.

Stand: 23.09.2019, 20:31

Weitere Themen