Wissenschaftler erforschen Lehrteich in Niederkassel

Wissenschaftler der Uni Bonn vor dem Lehrteich in Niederkassel.

Wissenschaftler erforschen Lehrteich in Niederkassel

Von Lina Einenkel

  • Forscher überprüfen die Wasserqualität
  • Handlungsempfehlungen für eine ökologische Neugestaltung
  • Teich liegt auf dem Gelände des Bürgervereins Niederkassel

Der Bürgerverein Niederkassel pflegt schon seit mehr als 25 Jahren ein kleines Gelände der Stadt. Dort gibt es Bienenkästen, eine Streuobstwiese und einen großen Lehrteich. Bei der Neugestaltung des Teichs helfen jetzt Wissenschaftler der Uni Bonn mit.

Zunächst geht es für Andreé Hamm, wissenschatlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Agrarökologie und organischen Landbau der Uni Bonn, und seine Studentin Helena Holderberg daran, die Wasserqualität zu überprüfen. Dafür messen die beiden die pH-Verhältnisse, die Leitfähigkeit und noch viele  andere Werte, die Aufschluss über den Gewässerzustand geben.

Wissenschaftler entwickeln Konzept für ökologische Neugestaltung

Die Daten sammeln die Forscher über das gesamte Jahr mit dem Ziel "darauf aufbauend Handlungsempfehlungen abzuleiten", erklärt Hamm.

Denn auf eine große Artenvielfalt kommt es in einem ökologisch wertvollen Teich an. "Damit das Gesamtsystem funktioniert", so Hamm, " ist dieses Miteinander von vielen Arten in einem Ökosystem zwingend notwendig."

Geschützte Zone für Frösche und Kröten

Um die Ökologie des Teiches zu unterstützen könnten die Mitglieder des Bürgervereins das Schilf noch weiter zurückschneiden, Schlamm vom Boden abtragen oder geschützte Zonen für Frösche und Kröten einrichten. Die könnten dort, von Fischen ungestört, laichen.

Der Lehrteich ist erst der Anfang. Im März wird Hamm eine benachbarte Fläche umgraben, um dort neue Lebensräume für Insekten und Pflanzen entstehen zu lassen. Dafür rückt er mit einer Gruppe aus freiwilligen Studierenden an.

Stand: 25.02.2019, 15:29