Wieder Igel in Willich angezündet

Dieser Igel wurde in einem Mülleimer in Willich gefunden.

Wieder Igel in Willich angezündet

  • Igel in Mülleimer gefunden
  • Zahlreiche Angebrannte Stachel
  • Laut Tierarzt sei das Tier "stark geschwächt"

In Willich ist am Mittwoch (08.05.2019) ein angezündeter Igel gefunden worden. Passanten haben das Tier in einem Mülleimer am Spielplatz Industriestraße entdeckt und in eine Kleintierpraxis gebracht.

Angebrannte Stachel

Das Tier sei stark geschwächt und habe angebrannte Stachel, teilte die Kleintierpraxis Bahnstraße auf ihrer Facebook-Seite mit. Das Tier habe aber zum Glück keine Verbrennungen der Haut erlitten.

Dieses Element beinhaltet Daten von Facebook. Sie können die Einbettung auf unserer Datenschutzseite deaktivieren.

Nicht der erste Fall dieser Art

In der Vergangenheit hatte es schon mehrfach Vorfälle dieser Art in Willich gegeben. Zuletzt wurden im April 2017 zwei Igel angezündet. Ein Tier starb, das andere flüchtete schwer verletzt.

15 Igel im Jahr 2013 getötet

2013 wurden in Willich bislang 15 Igel auf diese Weise getötet. Bei den Ermittlungen war ein Tatverdächtiger identifiziert worden. Er bestritt aber die Tat und es gab keine Beweise. Und auch schon im Jahr 2011 gab es zwei derartige Fälle.

Stand: 08.05.2019, 14:51