Weniger Autos: Köln prüft Verkehrs-Konzept aus Wien

Menschenmenge am Bahngleis

Weniger Autos: Köln prüft Verkehrs-Konzept aus Wien

  • Bus und Bahn in Wien für einen Euro pro Tag
  • ÖPNV-Angebot 24 Stunden nonstop
  • Köln soll in Wien Tipps sammeln

Wien als Vorbild für Bus- und Bahnverkehr in Köln? Vertreter von Stadt Köln und KVB sollen im September nach Wien reisen, um sich dort zu informieren. Das ist der Auftrag des Hauptausschusses am Montag (23.07.2018) in Köln.

Bus und Bahn für einen Euro

Denn Wien hat offenbar geschafft, was auch Köln schaffen will. Viele Menschen sind laut Experten in Wien vom Auto aufs Rad umgestiegen oder fahren häufiger Bus und Bahn. Um das zu erreichen, ist Wien neue Wege gegangen, zum Beispiel bei Fahrkartenpreisen. Für 365 Euro kann man ein Jahr lang Bus und Bahn fahren, also quasi für einen Euro am Tag.

Kölner reisen nach Wien

Der Austausch mit der Stadt Wien ist für Anfang September geplant. Die Kölner Politiker sollen dort erfahren, wie das Angebot genutzt wird und wie sich dabei die Einnahmen der Verkehrsbetriebe entwickelt haben.

U-Bahn rund um die Uhr

Wien hat viel Geld ausgegeben und hunderte Millionen Euro in den Ausbau von U-Bahn-Linien und moderne Busse und Bahnen gesteckt. Außerdem fahren die Wiener U-Bahnen am Wochenende die ganze Nacht durch, also im 24-Stunden-Betrieb. Ob solche Ideen auch in Köln umgesetzt werden könnten, soll die Kölner Delegation Ort in Wien im September prüfen.

Stand: 23.07.2018, 13:50

Weitere Themen