Illegales Rennen vor den Augen der Kölner Polizei

Illegales Rennen vor den Augen der Kölner Polizei

  • Audi und BMW rasten um die Wette
  • Polizeistreife beendete das Rennen
  • Autos und Führerscheine sichergestellt

Vor den Augen einer Streifenwagenbesatzung der Polizei Köln haben sich zwei Männer (24, 34) in Köln-Mülheim in der Nacht zum Sonntag (23.06.2019) ein illegales Rennen geliefert. Mit Folgen.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft hat die Polizei einen schwarzen 5er BMW und einen grauen Audi A6 sowie die Führerscheine der beiden Fahrer in Köln-Mülheim sichergestellt.

Absprachen an der Ampel

schnelles Auto

Schneller als die Polizei erlaubt, waren zwei Autofahrer in Köln

Gegen 0.20 Uhr fielen beide Fahrzeuge den Beamten am Bergischen Ring in Fahrtrichtung Mülheim durch überhöhte Geschwindigkeit, dichtes Auffahren und häufiges Wechseln der Fahrspuren auf.

Die Kontrahenten hielten nebeneinander an einer Ampel und besprachen sich durch geöffnete Seitenscheiben. Bei "grün" gaben beide Gas und beschleunigten stark. Im Bereich Clevischer Ring/Bergisch Gladbacher Straße beendeten die Beamten das Rennen.

Stand: 23.06.2019, 13:47