Abzocke bei Beseitigung von Wespennestern

Ein Wespennest der Mittleren Wespe

Abzocke bei Beseitigung von Wespennestern

  • Viele Wespennester gemeldet
  • Angst vor Wespenstichen
  • Trickbetrüger nutzen Notlage aus

Die Polizei warnt vor Betrügern, die sich als professionelle Schädlingsbekämpfer ausgeben. Es seien derzeit besonders viele Menschen, die nach Kammerjägern suchen, um Wespennester in ihrer Umgebung beseitigen zu lassen.

"Die Wespen fallen jetzt besonders auf", sagt Dirk Kemmerling, Schädlingsbekämpfer aus Düsseldorf. Im Juli hätten Wespennester ihren größten Umfang erreicht. Dann fliegen sie im Sekundentakt in ihr Nest ein- und ausfliegen und seien dadurch besonders sichtbar.

Trickbetrüger nutzen Angst der Menschen aus

Viele Menschen hätten große Angst vor Wespenstichen. Diese Notlage nutzen Trickbetrüger aus, die sich im Internet als professionelle Schädlingsbekämpfer ausgeben und viel zu hohe Rechnungen ausstellen.

Gefährliche Insektenstiche Servicezeit 24.06.2019 03:13 Min. UT Verfügbar bis 24.06.2020 WDR Von Doro Werkman

4.600 Euro für Beseitigung eines Wespennests

Passiert ist das jetzt zwei Frauen aus Düsseldorf. In einem Fall hat eine Anwohnerin 4.600 Euro für die Entfernung eines Wespennests gezahlt. Den Betrag zahlte sie vor Ort mit ihrer EC-Karte.

"Das ist Wahnsinn, so einen Preis habe ich noch nie gehört", sagt Kemmerling. Ein üblicher Preis liege zwischen 120 und 180 Euro.  

Eine andere Betroffene zahlte rund 800 Euro. Später stellte sich noch heraus, dass in dem Nest trotzdem noch Wespen waren. "Ich wurde gestochen. Leider bin ich auch hochallergisch, sodass dass ich ins Krankenhaus", sagt die Düsseldorferin, die nicht mit Namen genannt werden möchte.

Schädlingsbekämpfer Mitglied in Verband?

Laut Verband der Schädlingsbekämpfer seien das keine Einzelfälle. "Täglich geraten Menschen an Betrüger“, sagt Verbandssprecher Werner Steinheuser. Oft würden sich die Trickbetrüger hinter prominent platzierten Online-Anzeigen verbergen. Verbraucher sollten deshalb darauf achten, dass die Schädlingsbekämpfer in einem Verband gelistet sind.

Nabu gegen zu schnelle Beseitigung

Der Naturschutzbund hingegen warnt davor, Wespennester zu schnell beseitigen zu lassen. In Zeiten des Insektensterbens sollten Wespen nicht unnötig bekämpft werden.

Stand: 29.07.2019, 08:35

Weitere Themen