Weitere Missbrauchsfälle im Bistum Aachen

Weitere Missbrauchsfälle im Bistum Aachen gemeldet WDR aktuell 06.09.2019 00:27 Min. Verfügbar bis 06.09.2020 WDR

Weitere Missbrauchsfälle im Bistum Aachen

  • Weitere Missbrauchsfälle im Bistum Aachen
  • Als Kinder von Geistlichen missbraucht
  • Hilfsprogramme für Opfer

Im Bistum Aachen haben sich fünf weitere Opfer von sexuellem Missbrauch durch Geistliche gemeldet. Das bestätigte ein Sprecher am Donnerstag (05.09.2019) auf Anfrage dem WDR. Sie waren Kinder oder Jugendliche, als sie von Geistlichen sexuell missbraucht worden sein sollen, in einem Fall vor rund 70 Jahren, bestätigte das Bistum Aachen dem WDR.

Opfer möchte auf strafrechtliche Verfolgung verzichten

Erst nach Veröffentlichung der Missbrauchs-Studie in 2018 fanden sie den Mut, sich zu melden. In drei aktuellen Fällen gab es bereits Anschuldigungen von anderen Opfern, die mutmaßlichen Täter sind aber inzwischen gestorben. Nur in einem neuen Fall lebt der Beschuldigte noch - hochbetagt im Ruhestand.

Das Opfer will nach Angaben des Bistums jedoch nach so langer Zeit auf eine strafrechtliche Verfolgung des Mannes verzichten. Das Bistum Aachen bietet seit 2011 Opfern Hilfsprogramme an und hat Präventionsmaßnahmen ergriffen, um sexuelle Übergriffe zu vermeiden oder frühzeitig zu erkennen.

Stand: 06.09.2019, 11:47