Aachener Weihnachtsmarkt eröffnet

Aachener Weihnachtsmarkt eröffnet 02:31 Min. Verfügbar bis 22.11.2020

Aachener Weihnachtsmarkt eröffnet

  • Weihnachten zwischen Dom und Rathaus
  • Anderthalb Millionen Besucher erwartet
  • Glühwein wird teurer – Verzicht auf Plastik

Die anderthalb Millionen Besucher können kommen! So viele werden in der weihnachtlichen Budenstadt rund um Dom und Rathaus in Aachen bis Heiligabend erwartet, der am Freitag (22.11.2019) eröffnet wurde.

Glühwein wird teurer

130 Händler, Kunsthandwerker und Gastronomen bieten ihre Produkte an. Es gibt traditionelle Weihnachtsdeko und modischen Glitzerschmuck, Nützliches wie Mützen, Handschuhe und Schals und Geschenke für jeden Geschmack, vom Quietsche-Entchen bis zum wertigen Buch mit Ledereinband. Der Glühwein übrigens wird erstmals wieder teurer. Der Preis fürs Glas steigt um 50 Cent – auf 3,50 Euro.

Reisebusse aus England und Frankreich

Die meisten Besucher werden aus dem Rheinland und dem nahen Ausland erwartet. Aber auch viele Reisebusse aus England und Frankreich. Natürlich auch viele Aachener, die den Feierabend genießen wollen. Der Aachen-Tourist-Service hat Spezialangebote geschnürt, Weihnachtsbummel und Übernachtung inklusive.

D-B-NL Polizei kontrolliert gemeinsam

Der Weihnachts-Trubel hält auch die Polizei auf Trab. Sie setzt wie in den Vorjahren deutsch-belgisch-niederländisch gemischte Streifen ein. Damit sollen die Taschendiebe auf Distanz gehalten werden.

Fast alle verzichten auf Plastik

Ach ja: ein Gutes noch zum Schluss. Fast überall verzichten die Händler auf Plastikteller, Plastikbesteck und Plastiktüten. Und auch der Glühwein soll schon klimaneutral erhitzt werden – na dann frohe Erwärmung.

Stand: 22.11.2019, 18:58

Weitere Themen