Weihnachtsgeschenke für JVA-Insassen in Heinsberg

Mehrere Weihnachtgeschenke, die auf einem Tisch liegen

Weihnachtsgeschenke für JVA-Insassen in Heinsberg

  • Gefangene dürfen Weihnachten keine Pakete bekommen
  • Gefängnispfarrer rufen zu Geld- und Sachspenden auf
  • Tabak, Kaffee und Süßigkeiten werden gesammelt

Auch die rund 400 jungen Gefangenen in der JVA Heinsberg sollen an Weihnachten beschenkt werden können. Deshalb haben die Kirchen zu Geld- und Sachspenden aufgerufen. Damit sollen Weihnachtstüten gefüllt werden.

In der Jugendstrafanstalt dürfen die Gefangenen zu Weihnachten keine persönlichen Pakete bekommen. Aber auch sie bräuchten das Gefühl, an den Feiertagen nicht vergessen zu sein, so die beiden Gefängnispfarrer.

Die Insassen finden die Aktion gut: Gerade die Weihnachtszeit gehöre zu den traurigsten, wenn man im Knast sitze. Bis Mitte Dezember werden neben Geld- auch Sachspenden angenommen: Tabak, Kaffee, Süßigkeiten. Verboten sind dagegen alkoholhaltige Lebensmittel oder Drogerieartikel.

Stand: 27.11.2018, 09:48