Walid S. erneut festgenommen

Walid S. erneut festgenommen

Von Jochen Hilgers

  • Prügelei am Wochenende gab Ausschlag
  • Amtsrichter erließ Haftbefehl
  • 23-jähriger mutmaßlicher Intensivtäter in Untersuchungshaft

Die Bonner Polizei hat am Freitagmorgen (15.02.2019) einen 23-jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung festgenommen. Walid S. war immer durch Prügeleien aufgefallen.

Zahlreiche Gewaltdelikte

Der 23-Jährige gilt als notorischer Gewalttäter, saß wegen einschlägiger Delikte bereits eine acht-monatige Jugendstrafe ab. In der Folgezeit fiel er durch weitere mutmaßliche Gewalttaten auf. So soll er unter anderem Polizisten und Passanten angegriffen und verletzt haben. In Hennef im Rhein-Sieg-Kreis soll er in eine Diskotheken-Schlägerei verwickelt gewesen sein. Eine Schlägerei, an der sich der Verdächtige am vergangenen Wochenende beteiligt haben soll, hat jetzt den Ausschlag zu seiner Verhaftung gegeben. Der zuständige Amtsrichter erließ Haftbefehl.

Früherer Niklas-Verdächtiger erneut festgenommen

00:30 Min. Verfügbar bis 15.02.2020

Täter im Fall Niklas noch nicht gefunden

Walid S. stand 2017 vor Gericht, weil er des Totschlags an dem 17-jährigen Schüler Niklas beschuldigt wurde. Damals war er aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden.

Der 17-jährige Niklas war mit einem Schlag und einem Tritt ins Koma geprügelt worden aus dem er nicht mehr erwachte. Bis heute vermuten Ermittler, dass der 23-jährige frühere Verdächtige den wahren Täter sehr wohl kennt, ihn aber nicht verrät.

Stand: 15.02.2019, 11:40

Weitere Themen