Vier Verletzte bei Unfall in Troisdorf

Die beiden stark beschädigten Unfallwagen stehen auf der Fahrbahn. Im Hintergrund sieht man mehrere Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr sowie einen Einsatzwagen der Feuerwehr.

Vier Verletzte bei Unfall in Troisdorf

Bei einem Unfall In Troisdorf-Spich sind am Mittwochabend (05.06.2019) vier Menschen verletzt worden. Eine Frau so schwer, dass sie in eine Klinik geflogen werde musste.

Laut Polizei war ein mit drei jungen Männern besetzter BMW aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. In Höhe eines Restaurants prallte der Wagen frontal gegen das Auto der 49-Jährigen. Anschließend drehte sich der BMW durch den Aufprall um 180 Grad und kollidierte mit dem Heck nochmals mit dem anderen Auto.

Mehrere Zeugen berichteten der Polizei, dass der 20-jährige Fahrer sein Auto kurz vor dem Zusammenstoß sehr stark beschleunigt habe. Der Unfallverursacher und seine beiden 19-jährigen Beifahrer  wurden leicht verletzt.

Die Polizei stellte den BMW sicher. Es gebe Hinweise darauf, dass das Auto illegal getunt worden sein könnte, sagte ein Beamter. Außerdem ermitteln Polizisten gegen einen Mann, der an der Unfallstelle aus nächster Nähe das Unfallopfer mit seinem Handy fotografierte.

Stand: 06.06.2019, 09:12