Viel Müll in Kölner Grünanlagen nach Ostern

Viel Müll in Kölner Grünanlagen nach Ostern

Von Celina de Cuveland

  • Beim Grillen bleibt viel Abfall liegen
  • Grillscouts in Grünanlagen unterwegs
  • Ordnungsamt verhängt hohe Bußgelder

Viele Menschen genießen seit Tagen das gute Wetter in den Kölner Grünanlagen. Dabei blieb viel Abfall liegen, sagte ein Sprecher der Kölner Abfallwirtschaftsbetriebe am Dienstag (23.04.2019) nach dem Osterwochenende. Darunter vor allem Einweggrills, Plastikverpackungen und Essensreste.

Tausende Mülleimer in Kölner Grünanlagen

"Oft landet der Müll nicht in einem der 6.000 Mülleimer in den Kölner Grünanlagen", sagt Wilfried Berf, Pressesprecher der Kölner AWB. "Manche Menschen lassen ihren Müll einfach auf der Wiese liegen. Viele haben inzwischen aber auch eingesehen, dass sie ihren Müll wegräumen müssen, wenn sie nächstes Mal wieder auf einer sauberen Wiese grillen möchten." Die Menge, die am Osterwochenende zusammengekommen sei, sei eine durchaus normale Menge für ein Frühlingswochenende. Rund 15 Kubikmeter Abfall hatten die AWB in dieser Zeit eingesammelt.

Grillscouts verteilen Mülltüten

Ein Mülltransporter der Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH

Mülltransporter in Köln

Um sie daran zu erinnern, sind seit dem Osterwochenende in Köln die Grillscouts der AWB im Einsatz: Acht Mitarbeiter verteilen Mülltüten und sprechen Menschen an, die ihren Abfall nicht mitnehmen.

Hohe Bußgelder möglich

Teuer wird es zum Beispiel dann, wenn Mitarbeiter des Ordnungsamt sehen, dass jemand die Grillkohle auf die Wiese kippt: Bis zu 100 Euro Bußgeld kann das kosten. Auch das Stehenlassen eines Grills oder einer Mülltüte geht schon ins Geld, es kostet zwischen 35 und 55 Euro. "Unsere Mitarbeiter prüfen jeden Einzelfall", sagt Heribert Büth, Sprecher des Ordnungsamtes. "In manchen Fällen gibt es nur eine mündliche Verwarnung. Wenn derjenige uneinsichtig ist oder immer wieder seinen Müll liegen lässt, müssen wir aber ein Verwarn- oder Bußgeld verhängen."

Stand: 23.04.2019, 15:09

Weitere Themen