Verspätungen auf ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt

Archivbild: Fahrender ICE auf der Strecke Frankfurt Köln

Verspätungen auf ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt

  • Störung auf ICE-Strecke
  • Abschnitt zwischen Köln und Frankfurt
  • Züge wurden umgeleitet

Fahrgäste der Deutschen Bahn auf der ICE-Strecke zwischen Köln und Frankfurt haben am Dienstag (25.02.2020) mit Verspätungen rechnen müssen. Grund war nach Angaben einer Bahn-Sprecherin eine Oberleitungsstörung. Deswegen war die Strecke zeitweise für den Zugverkehr gesperrt. Inzwischen ist sie wieder frei.

Die Störung war am Vormittag im hessischen Limburg-Süd aufgetreten. Über zwei Stunden sei der Fernverkehr umgeleitet worden. Bis zum Nachmittag war die Strecke nur eingleisig befahrbar. Die ICEs wurden umgeleitet und brauchten bis zu anderthalb Stunden länger.

Stand: 25.02.2020, 18:15

Weitere Themen