Solarradweg in Erftstadt vom Netz

Solarradweg in Erftstadt vom Netz

  • Durchgeschmorte Anschlussdosen entdeckt
  • Solarpanele am Boden dienen der Stromproduktion
  • Wiederholt technische Pannen
Studio Köln, den 20.03.2019

Durchgeschmorte Anschlussdosen beim Solarradweg

Die Probleme beim deutschlandweit einzigartigen Solarradweg in Erftstadt reißen nicht ab. Jetzt musste die Anlage komplett vom Netz genommen werden, wie die Stadt am Mittwoch (20.03.2019) mitteilte. Ein Passant hatte am Solarradweg einen Schwelbrand beobachtet und die Feuerwehr alarmiert.

Passant entdeckte durchgeschmorte Anschlussdosen

Mehrere Anschlussdosen waren durchgeschmort. Daraufhin wurde die Photovoltaikanlage vom Netz genommen. Die Firma, die den Radweg entwickelt hat, spricht von einem technischen Fehler und sucht nach der Ursache.

Der Solarradweg war im vergangenen November in Betrieb gegangen. Bislang konnte er noch nicht seine volle Leistung erbringen, weil Anschlüsse fehlten, Glasplatten falsch verbaut oder mutwillig zerstört wurden. Wann der Solarradweg wieder ans Stromnetz geht steht noch nicht fest.

Stand: 20.03.2019, 14:06