Vereinswappen Alemannia Aachen

Vermummte Alemannia-Fans beschießen Zug mit Bengalos

Stand: 25.09.2022, 13:28 Uhr

Vor dem Regionalligaspiel zwischen Alemannia Aachen und Preußen Münster kam es am Bahnhof Übach-Palenberg zu einem Zwischenfall.

40 vermummte Aachener Fans beschossen den Zug, in dem die Fans aus Münster saßen, mit Bengalos und Böllern. Eine Auseinandersetzung beider Fanlager konnte durch das schnelle Eingreifen der Bundespolizei verhindert werden, sagte ein Polizeisprecher.

In dem Zug saßen rund 600 Fans aus Münster. Als der Regionalexpress am Bahnhof hielt, stürmten die Aachener Fans aus den naheliegenden Büschen. Zwei Bengalos und mehrere Böller wurden abgeschossen. Münsteraner Fans, die sich provoziert fühlten, stiegen dann aus dem Zug aus und wollten sich mit den Aachener Fans prügeln. Das konnte die Polizei jedoch verhindern.

Die Rückfahrt lief störungsfrei. 150 Beamte der Bundespolizei waren im Einsatz. Aachen siegte gegen den Spitzenreiter aus Münster mit 4-2.

Vermummte Alemannia-Fans beschießen Zug

00:45 Min. Verfügbar bis 26.09.2023