Vergewaltigung in Düsseltal: Kriminalpolizei sucht Täter

Vergewaltigung in Düsseltal: Kriminalpolizei sucht Täter

  • Frau vergewaltigt
  • Zeuge mit Messer bedroht
  • Fahndung erfolglos

Wie die Polizei Düsseldorf am Dienstag (26.02.2019) mitteilte, fahndet sie nach einem Täter, der eine Frau vergangenen Samstag (23.02.2019) in Düsseltal vergewaltigt hat.

Die Frau ist gegen 4:30 Uhr von der Innenstadt in Richtung Düsseltal unterwegs gewesen. Auf der Mülheimer Straße ist sie von einem Unbekannten angesprochen worden, der sie gewaltsam zu Boden drückte und vergewaltigte, so die Polizei.

Zeuge mit Messer bedroht

Der Täter flüchtete über die Speldorfer Straße und die Scheidtstraße in Richtung Brehmstraße. Ein Zeuge verfolgte den Mann, wurde allerdings vom Täter mit einem Messer bedroht, als er ihn stellen wollte. Eine Fahndung verlief ohne Erfolg.

Der Unbekannte wird so beschrieben: Etwa 1,55 bis 1,65 Meter groß und ca. 40 bis 50 Jahre alt. Er sei dicklich und habe grau-schwarzes Haar. Bekleidet war er mit einer dunklen Reißverschlussjacke und einer dunklen Hose. Er soll gebrochen Deutsch gesprochen und einen dunklen Teint haben.

Stand: 26.02.2019, 19:12