Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki, Archiv 31.05.2022

Klage gegen Bild-Zeitung: Kölner Landgericht gibt Woelki recht

Stand: 08.06.2022, 14:26 Uhr

Kardinal Rainer Maria Woelki hat vor dem Landgericht Köln im Streit mit dem Springer-Verlag erneut Recht bekommen.

Woelki sah seine Persönlichtkeitsrechte durch die Berichterstattung der Bild-Zeitung zur Missbrauchsaufklärung verletzt.

Berichterstattung in der konkreten Form untersagt

Das Kölner Landgericht gab dem Kardinal jetzt recht. Die Berichterstattung der Bild-Zeitung sei in einem Teil falsch und in einem weiteren nicht ausgewogen. Die Bild-Zeitung dürfe nicht von "Vertuschungsmafia im Erzbistum" sprechen. Außerdem seien Berichte über einen "geheim gehaltenen Bericht" nicht zulässig, so die Pressekammer des Kölner Landgerichts.

Es ist das dritte Urteil

Das war nun das dritte Urteil zu verschiedenen Berichten der Bild in der Zeitungs- und Online-Ausgabe. Bislang hat Kardinal Woelki zwei Klagen gewonnen und eine verloren.

Über dieses Thema berichten wir am 08.06.2022 im WDR Fernsehen, um 19:30 Uhr in der Lokalzeit Köln.

Urteil Woelki gegen Bild

00:30 Min. Verfügbar bis 08.06.2023 Von Markus Schmitz