Urteil nach Messerattacke in Langenfeld

Landgericht Düsseldorf

Urteil nach Messerattacke in Langenfeld

Das Düsseldorfer Landgericht hat am Dienstag (19.03.2019) einen Asylbewerber zu drei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt. Der Mann hatte einen zum Christentum konvertierten Iraner lebensgefährlich verletzt.

Laut Urteil hatte der 31-jährige Iraker sein Opfer vor zwei Jahren in Langenfeld nach einem Kirchgang niedergestochen und gewürgt. Neben dem religiösen Motiv hätten auch Spannungen im Zusammenleben der beiden Männer in der Unterkunft in Langenfeld eine Rolle gespielt, hieß es.

Stand: 20.03.2019, 07:11