Landgericht Aachen: Vorbestrafter Sexualsträfter muss in Sicherungsverwahrung

Das Justizzentrum in Aachen mit dem Landgericht.

Landgericht Aachen: Vorbestrafter Sexualsträfter muss in Sicherungsverwahrung

  • Mehrfach vorbestrafter Sexualstraftäter rückfällig
  • 10-Jährigen in Kaufhaus unsittlich berührt
  • Gericht ordnet Sicherungsverwahrung an

Ein mehrfach vorbestrafter Pädophiler ist am Montag (18.05.2020) vom Landgericht Aachen erneut verurteilt worden – zu zweieinhalb Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. Der 75-Jährige hatte im Januar einen zehn Jahre alten Jungen in Aachen missbraucht.

Mann stand unter Führungsaufsicht

Nur zwei Monate nach seiner letzten Gefängnisstrafe hatte der Mann den Jungen in einem Geschäft in Aachen am Arm gepackt, ihn in einen abgelegenen Bereich gedrängt und unsittlich berührt. Zwei Frauen sahen das und schritten ein. Der Mann stand damals unter Führungsaufsicht und wurde eng kontrolliert. Dennoch wurde er rückfällig.

Der 75-Jährige habe einen Hang zu sexuellem Missbrauch, urteilte das Gericht. Deshalb muss er nun auf unbestimmte Zeit in Sicherungsverwahrung.

Landgericht Aachen: Vorbestrafter Sexualsträfter muss in Sicherungsverwahrung

00:28 Min. Verfügbar bis 18.05.2021

Stand: 18.05.2020, 15:50

Weitere Themen