Prozessbeginn: Brutale Überfälle auf Taxifahrer und Pizzabote

Urteil nach brutalem Überfall auf Taxifahrer und Pizzaboten

Stand: 25.01.2023, 16:32 Uhr

Das Düsseldorfer Landgericht hat am Mittwoch drei junge Männer nach brutalen Raubüberfällen auf einen Pizzaboten und einen Taxifahrer zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt.

Ein halbes Jahr nach den Überfällen auf einen Taxifahrer und einen Pizzaboten hat das Düsseldorfer Landgericht die drei Täter aus Düsseldorf und Wülfrath wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung verurteilt. Die 18- bis 21-jährigen Männer bekamen Jugendbewährungs- und Haftstrafen zwischen zwei- und neuneinhalb Jahren.

Angeklagte zeigten Reue

Die Richter hielten den drei Angeklagten zugute, dass sie gestanden, Reue gezeigt und sich bei den Opfern entschuldigt haben. Dennoch seien die Überfälle planvoll und brutal begangen worden, so das Gericht. Die beiden Überfallopfer hatten laut Gericht Todesangst und würde bis jetzt unter den Folgen leiden.

Das Trio hatte Ende Juli einen Taxifahrer und Tage später einen Pizzaboten auf einen abgelegenen Parkplatz in Düsseldorf gelockt, mit einem Messer bzw. einem Hammer schwer verletzt und ausgeraubt – um Geld für Drogen zu beschaffen. Insgesamt hatten sie 800 Euro erbeutet.

Über das Thema berichten die WDR2 Lokalzeitnachrichten und das WDR Fernsehen in der Lokalzeit aus Düsseldorf ab 19.30 Uhr.

Urteil nach brutalem Überfall auf Taxifahrer und Pizzaboten

00:44 Min. Verfügbar bis 25.01.2024