5,6 Prozent mehr Lohn für Uniper-Beschäftigte

Logo von Uniper vor Glasscheibe in der Düsseldorf Konzernzentrale

5,6 Prozent mehr Lohn für Uniper-Beschäftigte

Der Tarifkonflikt bei Uniper ist nach Gewerkschaftsangaben beigelegt. Die rund 5.000 Beschäftigten des Düsseldorfer Energiekonzerns bekommen mehr Lohn.

Insgesamt soll der Lohn um 5,6 Prozent steigen, teilte die Gewerkschaft Verdi am Montag (28.01.2019) mit. Rückwirkend zum 1. Januar gebe es 2,4 Prozent mehr, im Dezember 2019 dann nochmal einen Aufschlag von 3,2 Prozent.

Der Tarifvertrag gelte für zwei Jahre. Verdi hatte ursprünglich eine Lohnerhöhung von 6,8 Prozent bei einer Laufzeit von einem Jahr gefordert.

Mitte Januar hatte die Gewerkschaft die Beschäftigten von Uniper zu Warnstreiks aufgerufen – sowohl in der Düsseldorfer Zentrale als auch an verschiedenen Kraftwerks-Standorten.

Warnstreik bei Uniper in Düsseldorf - Beitrag vom 15.01.2019 00:29 Min. Verfügbar bis 28.01.2020

Stand: 28.01.2019, 10:59