Unikliniken in Köln und Bonn kehren zum Normalbetrieb zurück

Beleuchtetes Schild mit der Aufschrift "Universitätsklinikum Bonn"

Unikliniken in Köln und Bonn kehren zum Normalbetrieb zurück

  • Unikliniken Köln und Bonn kehren zum Normalbetrieb zurück
  • Viele Operationen wegen Corona verschoben
  • Weiterhin ausreichend Intensivbetten

Die Unikliniken in Köln und Bonn kehren zum Normalbetrieb zurück. Wegen des Coronavirus waren seit Mitte März viele Operationen verschoben worden.

An der Uniklinik Bonn geht das schnell. Zeitweise gab es rund ein Drittel weniger Operationen als normal, aber es werden jetzt schon wieder mehr. Denn auch die verschobenen OPs kann man nicht immer weiter aufschieben, sagt der Vorstandsvorsitzende Prof. Wolfgang Holzgreve.

Und auch der OP-Betrieb in Köln fährt jetzt wieder hoch. Sollten in nächster Zeit aber mehr Corona-Patienten kommen, dann kann die Kölner Uniklinik innerhalb von drei Wochen Platz für 70 zusätzliche Beatmungspatienten schaffen. Auch in Bonn sind die Pläne für 70 weitere Intensivbetten vorbereitet.

Stand: 29.04.2020, 09:10