Blick auf ein Gebäude der Uni Köln, im Vordergrund viele Fahrräder

An der Uni ist es wieder voll

Stand: 04.04.2022, 15:08 Uhr

An der Kölner Uni haben für gut 45.000 Studierende die Vorlesungen des Sommersemesters begonnen. Sie dürfen wieder in die Hörsäle und Bibliotheken. Es ist wieder ein bisschen wie früher.

"Herzlich Willkommen! Es ist schön, dass Sie hier sind!" Beatrix Busse ist Prorektorin an der Universität zu Köln und zuständig dafür, dass 1.200 Erstsemester einen guten Start ins Studium haben. Die Aula, in der die Begrüßung stattfindet, ist komplett voll. Die Hochschule überträgt die Veranstaltung auch in andere Hörsäle, damit alle "Erstis" den feierlichen Beginn ihres Studiums mitbekommen können.

Die Orientierung fällt schwer

Eine Studierende freut sich über den Semesterstart

Luna Redlich freut sich über den Semesterstart

Luna Redlich ist froh sich, dass ihr Studium der Regionalwissenschaften Lateinamerika so stattfinden kann, wie sie es sich vorgestellt hat: "Ich habe schon während Corona mein Abi gemacht, dass war keine gute Zeit." Jetzt kann sie mit anderen Studierenden gemeinsam lernen, auch mal einen Kaffee trinken und notfalls zusammen den Raum suchen, in dem die Vorlesung stattfindet. "Mein Studium findet mal im Hauptgebäude, mal im Philosophikum und mal wieder ganz woanders statt."

"Ohne Lageplan im Smartphone wären wir aufgeschmissen." Studentin Luna Redlich

Uni mahnt zur Vorsicht

Der Albertus-Magnus-Platz vor dem Hauptgebäude der Kölner Uni ist komplette verwaist zum Semesterstart

So leer soll es erstmal nicht mehr werden

Aber bei aller Euphorie über volle Flure und Seminare: die Kölner Uni weist auch immer wieder darauf hin, dass die Lehre wieder in Teilen oder komplett digital stattfinden kann. "Alles hängt von den Inzidenzen ab. Wir bieten aber auch schon jetzt viele Veranstaltungen parallel im Netz an und können notfalls schnell reagieren," teilt Elisabeth Hoffmann mit. Die Pressesprecherin der Kölner Uni hofft aber sehr darauf, dass der Alltag an der Hochschule wieder dem vor der Pandemie ähnelt.

Weitere Themen