Auto rast über Bonner Radweg: Zwei Radler verletzt

Blaulicht eines Polizeiautos

Auto rast über Bonner Radweg: Zwei Radler verletzt

  • Autofahrer kracht auf Bonner Radweg gegen zwei Bäume
  • Zwei Radfahrer von Unfallteilen getroffen und schwer verletzt
  • Unfallfahrer wird nach Flucht festgenommen

Bei einem Unfall sind am Samstag (08.06.2019) in Bonn zwei Radfahrer am Rheinufer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein junger Mann mit seinem Auto eine längere Strecke auf dem Radweg neben der Straße entlang gerast.

Er krachte dann gegen zwei Bäume, von denen einer durch den Aufprall regelrecht gefällt wurde. Durch die Wucht wurde der Motor aus dem Auto gerissen. Die zwei Radler sind von umherfliegenden Teilen getroffen worden und mussten verletzt in Krankenhäuser gebracht werden.

Raser flüchtet zu Fuß

Der Unfallfahrer flüchtete nach dem Unfall zunächst zu Fuß, konnte aber in der Nähe von der Polizei gefasst und verhaftet werden. Offenbar saß auch ein Beifahrer bei der Chaosfahrt mit im Auto. Warum der Autofahrer auf dem viel befahrenen Radweg mit dem Auto unterwegs war, müssen jetzt die weiteren Ermittlungen klären.

Stand: 09.06.2019, 11:43