Unfall mit Schwerverletzten auf der A4

zerstörter PKW umgeben von Ploizisten und Feuerwehrleuten

Unfall mit Schwerverletzten auf der A4

  • Pkw unter Lkw verkeilt
  • 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr im Einsatz
  • Autobahn war Richtung Olpe mehrmals gesperrt

Auf der Autobahn 4 sind am Montagabend (25.02.2019) zwischen Köln-Klettenberg und der Rodenkirchener Brücke vier Menschen bei Unfällen schwer verletzt worden. Kurz nacheinander waren an zwei Unfallstellen fünf Fahrzeuge zusammengestoßen. Die Autobahn war in Richtung Olpe mehrmals gesperrt.

Bei einem Unfall waren zwei Pkw auf einen Sattelschlepper aufgefahren. Der vordere der Pkw war unter dem Lkw verkeilt. Der zweite hatte die Wucht des Aufpralls noch verstärkt.

Der Beifahrer des ersten Pkw war massiv eingeklemmt, schwerstverletzt, und musste mit technischen Mitteln von der Feuerwehr befreit werden. Dabei wurde er ständig durch Notarzt und Rettungskräfte behandelt und versorgt.

Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 40 Einsatzkräften und 16 Fahrzeugen im Einsatz.

Stand: 26.02.2019, 08:48