A3 bei Dinslaken: Staus nach Sperrung am Morgen

A3 bei Dinslaken: Staus nach Sperrung am Morgen 00:31 Min. Verfügbar bis 04.02.2020

A3 bei Dinslaken: Staus nach Sperrung am Morgen

Autofahrer auf der A3 zwischen Hünxe und Dinslaken mussten am Morgen viel Geduld aufbringen. Die Autobahn war in Richtung Süden fast drei Stunden lang gesperrt.

Ein Lastwagen habe vermutlich einem Kleintransporter ausweichen müssen und sei dann mit einem anderen Lkw zusammengestoßen, so die Polizei. Der eine Laster geriet nach links in die Schutzplanke, der andere nach rechts. Beide verkeilten sich ineinander und blockierten die komplette Fahrbahn.

Vollsperrung der A3 und lange Staus

Der Fahrer des Kleintransporters sei von der Unfallstelle geflüchtet, sagen die Beamten. Verletzte gab es bei dem Unfall nicht. Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf etwa zehn Kilometern Länge. Erst als beide Laster abgeschleppt waren und die Fahrbahn wieder gereinigt war, konnte die A3 gegen 7:30 Uhr wieder freigegeben werden. Es entstand ein Schaden von 200.000 Euro.

Stand: 04.02.2019, 15:19