A1 nach Unfall bei Euskirchen stundenlang gesperrt

Symbolbild Polizei

A1 nach Unfall bei Euskirchen stundenlang gesperrt

Bei einem schweren Unfall auf der A1 bei Euskirchen sind am Montagabend (11.02.2019) zwei Verkehrsteilnehmer schwer verletzt worden. Ein Autofahrer war auf einen Transporter mit Anhänger aufgefahren.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei stand das Gespann auf der rechten Fahrspur. Der Anhänger war unbeleuchtet - warum, ist bisher noch unklar. Bei dem Zusammenstoß wurden beide Fahrer schwer verletzt.

Fahrzeug verliert Ladung

Die Ladung des Anhängers - unter anderem eine Waschmaschine, diverse andere Geräte und eine Vielzahl von Umzugskartons - wurden durch die Wucht des Aufpralls auf die Autobahn geschleudert.

Autobahn voll gesperrt

Es dauerte mehrere Stunden, bis alles geborgen war. Die Autobahn in Richtung Trier war bis zum frühen Dienstagmorgen (12.02.2019) gesperrt.

Stand: 12.02.2019, 09:52