Busse fahren umweltfreundlich zum Flughafen Köln/Bonn

Umweltfreundliche Hybridbusse zum Flughafen Köln/Bonn

Busse fahren umweltfreundlich zum Flughafen Köln/Bonn

  • Fünf Busse pendeln zwischen Bensberg und Flughafen
  • Erstmals direkte Verbindung ab Bergisch Gladbach
  • Wochentags fahren Hybridbusse halbstündlich

Am Montagmittag (06.01.2020) ist ein so genannter "Brennstoffzellen-Hybridbus" zur Jungfernfahrt auf der neuen Buslinie 423 aufgebrochen. Insgesamt fahren fünf dieser umweltfreundlichen Busse auf der neuen Linie. Sie stoßen statt Abgasen nur Wasserstoff aus und fahren deshalb weitgehend klimaneutral.

Die Buslinie führt vom Bergisch Gladbacher Stadtteil Bensberg über Rösrath, den Königsforst und die Kölner Innenstadt zum Flughafen Köln/Bonn. In der Woche fahren die Busse jede halbe Stunde, am Wochenende stündlich.

Zwölf Brennstoffzellen-Hybridbusse rund um Köln

"Für die Menschen hier im Rechtsrheinischen ist das klasse", sagt Stephan Santelmann, Landrat des rheinisch-bergischen Kreises. "Wir sind schon ein bisschen stolz, dass Bergisch Gladbach jetzt die erste Stadt ist, die eine umweltfreundliche Verbindung zum Flughafen hat."

Die fünf neuen Busse gehören zur Flotte der Gesellschaft "Regionalverkehr Köln", kurz RVK, die in und um Köln bislang schon zwölf umweltfreundliche Hybridbusse im Einsatz hat. "Brennstoffzellen-Hybridbusse" heißen sie, weil in einer Brennstoffzelle mithilfe von Wasserstoff Strom erzeugt wird, der dann wiederum einen Elektromotor antreibt. Es werden also zwei Antriebssysteme kombiniert. Einen Verbrennungsmotor haben die RVK-Hybridbusse also nicht.

Fahrgäste mussten bislang umsteigen

Früher mussten die Fahrgäste aus Bergisch Gladbach und Rösrath übrigens umsteigen, um zum Flughafen zu kommen. Die neue Buslinie fährt nun durch. Der Betrieb war mit dem Fahrplanwechsel zum 15. Dezember aufgenommen worden, bisher allerdings noch mit Dieselbussen.

Stand: 06.01.2020, 14:12