300-Kilo-Frau mit Kran aus Wohnung geholt

Symbolbild: Rotes Feuerwehrauto von vorne, im Hintergrund ein zweiter unscharfer Wagen

300-Kilo-Frau mit Kran aus Wohnung geholt

  • 300-Kilo-Frau mit Kran aus Wohnung geholt
  • Frau aus Kreis Heinsberg sollte ins Krankenhaus
  • Feuerwehr rückt mit Spezialgeräten an

Die Frau aus dem Kreis Heinsberg sollte am Sonntag (30.12.2018) wegen einer Erkrankung ins Krankenhaus gebracht werden. Der Rettungsdienst scheiterte beim Versuch, sie über die Treppe zu transportieren, wie die Feuerwehr am Montag sagte. Der Rettungsdienst rief deswegen die Feuerwehr aus Mönchengladbach zu Hilfe, die mit einem Kran, Spezialzubehör und einem Schwerlast-Rettungswagen anrückte.

Mit dem Rettungsbus in die Uniklinik Aachen

Die Frau konnte dann mit einer speziellen Rettungstrage aus einem Fenster ihrer Wohnung im ersten Stock nach draußen transportiert werden. Wegen ihrer Körperfülle habe sie aber nicht in den Rettungswagen gepasst. Deswegen sei sie schließlich mit einem Rettungsbus der Feuerwehr in die Uniklinik Aachen gebracht worden.

Stand: 31.12.2018, 13:05

Weitere Themen