Troisdorfer Gewerbegebiet wird zur Sportmeile

Troisdorfer Gewerbegebiet wird zur Sportmeile

  • Neuer Trampolinpark in Troisdorf eröffnet
  • Gebiet soll junge Familien ansprechen
  • Park vervollständigt Sportmeile

Das Gewerbegebiet Troisdorf-Spich bekommt eine neue Attraktion. Der nach eigenen Angaben größte Trampolinpark im Rheinland hat eröffnet.

Auf über 5.000 Quadratmeter haben die Handwerker bis kurz vor der Eröffnung (11.10.2019) gearbeitet. Über 60 Trampoline in verschiedenen Größen verteilen sich nun in der Halle, dazu gibt es Sprungkissen, Parcours und eine Hängeseilbahn in 13 Metern Höhe.

Der Trampolin-Park soll sich für Kleinkinder genauso wie für Erwachsene eignen, sagt Inhaberin Nadira Strahl. Lediglich Schwangere sollten nicht auf den Trampolinen springen. Ihr Familienunternehmen betreibt weitere Hallen in Berlin, Hamburg und Kiel. 

Troisdorf will familienfreundlich sein 

Der "Sprung.raum" ist die neue Attraktion im Gewerbegebiet Troisdorf-Spich, das sich zu einer Sportmeile entwickelt hat. Gebaut hat die Halle Investor Markus Eich. Von ihm stammt auch die nahegelegene Kletterhalle. Im Umkreis finden sich zudem ein Bowling-Center, ein SoccerDome, ein Golfplatz und die Eissporthalle.

Laut Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski sollen die Freizeitangebote im Gewerbegebiet, das Image Troisdorfs als familienfreundliche Stadt betonen: "Wir wollen gezielt junge Familien mit Kindern ansprechen, auch um dem demografischen Wandel entgegenzuwirken.

Letzte Baulücken im Gewerbepark geschlossen 

Der neue Trampolinpark will sich mit geschulten Trainern und einem Kursangebot von anderen Anbietern abheben. Weitere Attraktionen sind im "Airport Gewerbepark Junkersring" nicht geplant. Als letztes Unternehmen werde laut Jablonski eine Fensterbaufirma ihren Standort beziehen. Danach sei der Park zu Ende entwickelt. 

Stand: 11.10.2019, 17:11