Elektrische Tretroller für Aachen

Sieben Personen mit neuem Tretroller, ausgestattet mit Helm

Elektrische Tretroller für Aachen

In Aachen können ab September elektrische Tretroller ausgeliehen werden. Stadt und Verleih-Firma haben am Donnerstag (22.08.2019) eine gemeinsame Qualitätsvereinbarung unterschrieben.

Festgelegt ist darin zum Beispiel, wo die Roller nicht fahren dürfen, etwa in Fußgängerzonen, auf dem Markt oder in Parks. In diesen Verbotszonen kann man die Roller auch nicht abstellen. Das heißt, der Nutzer kann sich nicht ausloggen und müsste weiter Leihgebühr bezahlen. So will die Stadt vermeiden, dass die Roller überall herumstehen.

Tretroller statt Auto?

Die Stadt geht davon aus, dass am Anfang bei den Nutzern der Spaßfaktor im Vordergrund steht. Aber Oberbürgermeister Marcel Philipp sieht mittelfristig durchaus die Chance, dass die Roller, vor allem in Kombination mit Bussen, manchen auch dazu bringen, das Auto stehen zu lassen.

Dieter Begaß über E-Tretroller

00:20 Min. Verfügbar bis 22.08.2020

Firma startet mit rund 150 Rollern

Die Verleihfirma startet mit rund 150 Rollern. Langfristig soll das System weiter ausgebaut werden - in Zusammenarbeit mit Stadt und Aseag.

Stand: 22.08.2019, 16:52