Transplantierte starten Radtour in Köln für Organspenden

Menschen stehen im Kreis zur Anfangskundgebung der Radtour in Köln für Organspenden

Transplantierte starten Radtour in Köln für Organspenden

  • 36 Sportler radeln 500 Kilometer
  • Aktion soll auf Organspendenot hinweisen
  • 10.000 Menschen warten auf Spenderorgan

Am späten Montagvormittag (22.07.2019) hat an der Kölner Uni-Klinik eine besondere Radtour begonnen. 36 Menschen mit transplantierten Organen sind auf die Reise gegangen. Damit wollen sie auf die fast 10.000 Menschen aufmerksam machen, die derzeit bundesweit auf ein Spenderorgan warten.

Radtour führt durch ganz NRW

Die 36 Sportler, die allesamt schon vor Jahren eine fremde Niere oder ein Herz eingesetzt bekamen, fahren in den kommenden sechs Tagen 500 Kilometer. Sie machen unter anderem in Kliniken in Düsseldorf, Dortmund und Herdecke Station. Von der Radtour soll der Appell ausgehen, dass sich jedermann Gedanken machen und Organspender werden soll.

Stand: 22.07.2019, 13:08

Weitere Themen