Ein Glas-Schaukasten mit Bildern und Informationen. Unter dem Kasten befindet sich einem Briefkasten.

Babyleiche: Briefkasten für anonyme Hinweise

Stand: 13.04.2022, 11:50 Uhr

Im Fall "Rabea" in Mönchengladbach erhoffen sich Polizei und Staatsanwaltschaft durch einen Info-Schaukasten neue Hinweise.

Bei den Ermittlungen hat die Polizei jetzt in der Nähe des Fundortes der Babyleiche einen Briefkasten für anonyme Hinweise aufgestellt. Außerdem sind dort in einem Schaukasten Infos und Bilder von Beweis- und Hinweismaterialien zu sehen.

Die Ermittler hoffen damit auf weitere Hinweise zu den Eltern oder zur Herkunft des Babys. Das kleine Mädchen, dem die Polizei den Namen Rabea gegeben hatte, war vor gut drei Wochen in einer Plastiktasche in einem Mülleimer entdeckt worden.

Laut Obduktion war es an den Folgen von Gewalteinwirkungen gestorben.

Über dieses Thema hat auch das WDR-Fernsehen in der Lokalzeit aus Düsseldorf am 13.04.2022 um 19.30 Uhr berichtet..

Babyleiche: Briefkasten für anonyme Hinweise

00:26 Min. Verfügbar bis 13.04.2023


Weitere Themen