Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Köln

Die Feuerwehr vor dem Haus in Köln-Merheim nach einem Brand

Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Köln

  • Feuer entstand in der Küche
  • Wohl Essen auf dem Herd vergessen
  • Schwierige Löscharbeiten

Schon auf der Anfahrt zu dem Mehrfamilienhaus im Stadtteil Merheim sahen die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung. Als die Feuerwehr eintraf, berichteten Bewohner des Hauses, dass sich noch jemand in der Dachgeschosswohnung befinden würde. Unter Atemschutz drangen die Helfer in die Wohnung ein. In der Küche fanden sie den leblosen 54-Jährigen.

Ein Notarzt versuchte den Mann zu reanimieren, er starb jedoch im Krankenhaus. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig. Um an die Glutnester zu gelangen, musste die Feuerwehr Decken- und Dachkonstruktionen gewaltsam öffnen. Vermutlich hatte der Bewohner einen Topf auf dem Herd vergessen, der den Brand ausgelöst hat.

Stand: 02.04.2019, 08:57

Weitere Themen