Ermittlungsergebnisse nach Schießerei in Wiehl

Rückansicht von Polizisten

Ermittlungsergebnisse nach Schießerei in Wiehl

Nach einer Schießerei in einem Mehrfamilienhaus in Wiehl am zweiten Weihnachtstag, bei der ein Mann starb, sind die Ermittlungen fast beendet. Das gab die Polizei heute bekannt.

Die Obduktion und die Vernehmung würden die bisherigen Ergebnisse bestätigen, so die Ermittler am Freitag (28.12.2018). Ein 71-jähriger Mann hatte demnach im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses zunächst auf einen Bewohner geschossen. Während sich dieser 66-jährige Bewohner schwerverletzt aufs Dach des Hauses retten konnte, erschoss sich der Täter.

Als Tathintergrund vermuten die Ermittler einen schon lange andauernden Streit zwischen den beiden Männern. Woher die Tatwaffe stammt, ist bisher noch unklar.

Stand: 28.12.2018, 14:55