Polizei in Tönisvorst stoppt 12-Jährigen auf Kettcar mit Motor

Kettcar mit Motor

Polizei in Tönisvorst stoppt 12-Jährigen auf Kettcar mit Motor

  • Kettcar mit Motor versehen
  • Junge ohne Erlaubnis mit Kettcar auf Straße
  • Gegen Vater wird ermittelt

Die Polizei hat am Mittwoch (20.05.2020) in Tönisvorst einen 12-jährigen Jungen auf einem Kettcar mit Motor gestoppt. Das Fahrzeug hatte keine Zulassung und keine geeignete Bremse.

Vater soll Kettcar frisiert haben

Wie die Kreispolizei Viersen am Freitag (22.05.2020) mitteilte, war der Junge mit höherer Geschwindigkeit mitten auf der Fahrbahn gefahren. Im Schlepptau hatte er einen etwa gleichaltrigen Jungen auf Inline-Skates. Die Beamten stoppten die "halsbrecherische Fahrt" der beiden. Nach Angaben des Jungen auf dem Kettcar habe sein Vater das Fahrzeug zusammengebaut und ihm den Ausflug erlaubt.

Als der Vater zur Einsatzstelle kam, bestritt er die Angaben seines Sohnes. Der 53-Jährige muss mit einem Strafverfahren rechnen. Er soll das Kettcar technisch so umgebaut haben, dass das Kinderfahrzeug bis zu 35 Stundenkilometer schnell fahren kann. Noch dazu hatte es keine zusätzliche Bremse. Im Ernstfall wäre das Kettcar laut der Polizei kaum zu stoppen gewesen. Gegen den Vater wird jetzt ermittelt.

Stand: 22.05.2020, 19:24