Köln-Ehrenfeld: Mann stirbt bei Unfall mit Straßenbahn

Unfallstelle an der Liebigstraße in Köln-Ehrenfeld

Köln-Ehrenfeld: Mann stirbt bei Unfall mit Straßenbahn

  • tragischer Unfall an KVB-Halt "Liebigstraße"
  • Mann soll zwischen die Waggons geraten sein
  • KVB-Linie 5 für zwei Stunden unterbrochen

Im Kölner Stadtteil Ehrenfeld ist am Mittwochmorgen (22.01.2020) ein 49-jähriger Mann bei einem Unfall mit der Straßenbahn-Linie 5 ums Leben gekommen. Ein alarmierter Notarzt hatte vergeblich versucht, den Mann wiederzubeleben. Er starb noch am Unfallort.

Polizei geht von tragischem Unfall aus

Nach ersten Ermittlungen der Polizei war der Mann an der KVB-Haltestelle "Liebigstraße" aus einer Bahn der Linie 5 gestiegen. Als die wieder anfuhr, kam der 49-Jährige ins Straucheln und geriet zwischen Bahn und Bahnsteigkante.

Polizei-Einsatz am Unfallort in Ehrenfeld

Polizei-Einsatz am Unfallort in Ehrenfeld

Der KVB-Fahrer erlitt einen Schock und musste ins Krankenhaus. Auch weitere Zeugen, die den Unfall mitansehen mussten, wurden am Unfallort betreut

Sperrungen aufgehoben

Die Linie 5 war nach Angaben der KVB zwischen Hans-Böckler-Platz und Subbelrather Straße für etwa zwei Stunden unterbrochen. Mittlerweile fährt sie wieder regulär.

Stand: 22.01.2020, 11:50

Weitere Themen