Eine bunte Straßenbahn mit Schützen und Karnevalsmotiven

Düsseldorf: Eine Rheinbahn für die Jecken und Schützen

Stand: 11.04.2022, 16:48 Uhr

Eine bunte Bahn mit Karnevals- und Schützenmotiven fährt seit Montagnachmittag durch Düsseldorf - gestaltet von den Wagenbau-Künstlern Jacques Tilly und David Salomo.

In den vergangenen zwei Jahren hatte es das Brauchtum in Düsseldorf nicht leicht. Durch die Corona-Pandemie gab es zahlreiche Absagen. Mit dem neuen Brauchtumswagen möchte die Rheinbahn dafür sorgen, dass der Karneval und die Schützen wieder präsenter im Stadtbild sind.

Seit Montagnachmittag fährt diese besondere Bahn ganz offiziell auf der Wehrhahn-Linie. Das Startsignal gab es an der Haltestelle "Am Steinberg". Die Aktion ist zunächst für ein Jahr geplant.

Für Wagenbauer Jacques Tilly ist die Bahn-Aktion eine gute Idee. Gerade mit Blick auf den ausgefallenen Karneval: „Anscheinend ist es wohl der einzige Zug, der im Jahr 2022 fahren wird. War nicht so geplant. Wir hatten eigentlich gedacht, in ein paar Wochen würde der echte Zug fahren. Aber immerhin ist es ein netter bunter Ersatz.“

Tilly gestaltet Bahn für Schützen und Jecke in Düsseldorf

01:46 Min. Verfügbar bis 12.04.2023

Tilly stellt auf der Staßenbahn eine Verbindung zwischen Winter- und Sommerbrauchtum her. Es solle eine Art "Versöhnungsbahn" sein, auf der sich Karnevalisten und Schützen die Hände geben.

Der Geschäftsführer des Comitees Düsseldorfer Carneval e.V., Hans-Jürgen Tüllmann, spricht vom "Highlight der Session". Für ihn sei die Bahn eine "schöne Geschichte“.

In drei bis vier Wochen soll eine ähnlich gestaltete Brauchtumsbahn auf die Schienen kommen, die dann auch in die anderen Düsseldorfer Stadtteile fahren wird.

Düsseldorf: Eine Rheinbahn für die Jecken und Schützen

00:39 Min. Verfügbar bis 11.04.2023


Über das Thema haben wir am 11.04.22 in der "Lokalzeit Düsseldorf" auf WDR2 und im WDR-Fernsehen berichtet.