Tihange bleibt länger vom Netz

Atomkraftwerk Tihange

Tihange bleibt länger vom Netz

Der Reaktor 1 im umstrittenen belgischen Kernkraftwerk Tihange bleibt länger vom Netz als ursprünglich geplant. Das teilte am Montag (18.09.2017) der Betreiber Electrabel mit.

Laut Betreiber werde Block 1 bis zum 30. November abgeschaltet bleiben. Den Atommeiler hat der Betreiber in der vergangenen Woche vorsorglich abgeschaltet, nachdem Probleme an einer Pumpe im Inneren festgestellt worden waren.

Ursprünglich sollte der Reaktor spätestens nach einigen Tagen wieder ans Netz gehen. Das Kraftwerk steht vor allem in Nordrhein-Westfalen und in der Region um Aachen immer wieder in der Kritik.

Stand: 18.09.2017, 12:58