Nuran David Calis mit Kölner Theaterpreis geehrt

Nuran David Calis

Nuran David Calis mit Kölner Theaterpreis geehrt

Der Autor und Regisseur Nuran David Calis hat heute (27.11.2017) den renommierten Ludwig-Mülheims-Theaterpreis erhalten. Mit der Auszeichnung fördert das Erzbistum Köln die Begegnung zwischen Religion und gegenwärtiger Theaterszene.

Nuran David Calis neuestes Stück „Istanbul“ ist derzeit am Schauspiel Köln zu sehen. Bundesweit Beachtung hatte bereits sein Werk „Die Lücke. Ein Stück Keupstraße“ gefunden. Darin thematisiert der Autor den NSU-Bomben­Anschlag in der Kölner Keupstraße und lässt auf der Bühne Anwohner zu Wort kommen.

Einer der bestdotierten Literaturpreise

Szene aus "Istanbul" von Nuran David Calis

Szene aus dem Theaterstück "Istanbul" von Nuran David Calis

Der Ludwig-Mülheims-Theaterpreis wurde seit 1991 bereits sieben Mal verliehen. Das Preisgeld von 25.000 Euro speist sich aus der Erbschaft des katholischen Schauspielers Ludwig Mülheims, das vom Erzbistum Köln verwaltet wird. Damit gehört der Preis zu einem der bestdotierten deutschsprachigen Literaturpreise. Die Preisverleihung ging am Montagabend (27.11.2017) im Kunstmuseum des Erzbistums Köln, Kolumba, über die Bühne.

Stand: 27.11.2017, 10:33